OstfriesischDeutsch
't bünt nū acht wēken sīt póóskedas sind jetzt acht Wochen seit Ostern
't het altīd al māl d'r hēr góón sō lâng as d' oel no lēvde man nū däi dōd is un däi jueng hēr 't rēzjiment led't nū is 't net as of däi düüvel häilundal lös ises war immer ein wüstes Treiben so lange der Alte noch lebte aber jetzt wo dieser tot ist und der junge Herr das Regiment leitet ist es also ob der Teufel los ist
't is nū dóón mit us sō köönent wī ğīn früen langer blīvenes ist jetzt aus mit uns so können wir nicht länger Freunde bleiben
't spit't mī, dat ik nū ērst antern dauEntschuldigung dass ich jetzt erst antworte
Hārm Lüens nū brānt däi hâjd Hārm Lüens däi hâjd däi brānt!ach du liebes bisschen (Rdw.: "Hermann Löns es brennt die Heide Hermann Löns die Heide brennt!")
Nū kumt man hēr! Nū wil' w' ēven mit alman fersöyken of wī dat fat näit up d' wóógen böören köönent.Jetzt kommt her! Nun wollen wir eben versuchen ob wir das Fass nicht auf den Wagen heben können.
annernt bünt nū bóós in 't landjetzt regieren ander Mächte
as dū dō bī mī wast dō was 't net as of dū bēter lētst as nūals du da bei mir warst da war es als ob du besser aussahst als jetzt
bit nūbisher
bit nū taubis jetzt
bit nū tau gift dat dat näitbis jetzt gibt es das nicht
d'r was nū in disser stad ōk 'n bantjerin dieser Stadt lebte auch eine Modenarr
dat blikt d'r wal nóó as of wī nū môj wēr hebben söölentes scheint wohl so zu sein das wir jetzt schönes Wetter bekommen werden
dat is 'n stur bóóntje dat ik mīn man bīdulven heb un mī nū aläien mit mīn kinnerkes döör d'r tīd slóón mautdas ist eine schwere Aufgabe das ich meinen Mann begraben habe und mich jetzt alleine mit meinem Kinderchen durchschlagen muss
dat is nū dorentaudas ist nun einmal ebenso
dat kan mī nū no höygendas freut mich jetzt noch
dat land kumt nū ērst recht wēr in wērderğkaid dat 't wat upbrengt man wī hebbent d'r ōk örnelk wat an dóón un 't us 'n gaud stük geld kösten lóóten dat 't ērst wēr in wērderğkaid kōmen hetdas Land kommt jetzt erst wieder in einen geschätzten Zustand in dem es etwas aufbringt aber wir haben da auch sehr viel dran getan un es uns ziemlich Geld kosten lassen das es wieder in diesen guten Zustand gekommen ist
dat let't nū allernorstdas schaut gar zu traurig aus
däi Mansfeldjer at anners wal sukkerbanket man nū man häi ōk strunkkōl sünner fetder Mansfelder aß sonst Banketstaaf mit Zuckerglasur aber jetzt auch ostfriesische Palme ohne Fett
däi huen hebbent süüekt lēden man bīfrētent sük nū wal wērdie Hunde waren krank aber nehmen nun durch das Fressen wieder zu
däi lücht blājde fanmörn sō rōd nū krīgent wī fanóóvend wies no wóóter in d' slōddie Luft glänze heute Morgen so rot jetzt bekommen wir heute Abend bestimmt noch Regen
dū gājst nū dóódelk tau un dājst wat ik dī säeğ!du gehst jetzt auf der Stelle hin und tust was ich dir sage!
häi ampelde al lâng nóó dat stük land man häi kun 't bit nū no näit tau fóóten krīgener trachtete schon lange nach dem Stück Land aber er konnte es bis jetzt noch nicht bekommen
häi het 'n tīdlang recht in nērlóóeğ west man häi is d'r nū wēr bōven uper hat eine Zeitlang richtige Niederlagen erlitten aber jetzt ist er wieder besser drauf
häi het mī d'r būlen indrükt nū is dat tētrumke häil ūtsğenter hat mir Beulen hineingedrückt nun ist das Teetrömmelchen ganz entstellt
häi het sük dat nū sō bīdocht un nū helpt d'r ōk ğīn prōten mēr aner hat das nun so begriffen und jetzt kann man es auch durch reden nicht mehr ändern
häi het sük häil läip ōwer dat kóóvel d'r achter fālen un is nū allerwēgens blāuer ist ganz schlimm über das Kabel da hinten gefallen und ist jetzt überall blau
häi is nū an d' bööert t' forener ist an der Reihe um zu fahren
häi maut d'r nū sülst däi hân anslóóner muss jetzt selbst Hand anlegen
ik bün ğīn bīstand mēr nööderğ ik kan mī nū sülst wēr reddenich habe nun keinen Beistand mehr nötig ich kann mir nun selbst helfen
ik hār mī dat sō docht dat ik 't sō nū sō recht nóó dīn sin mōkich hatte mir gedacht das ich es jetzt so richtig machen würde wie du es wollen würdest
in d' bārgen is 't nū al hārstin den Bergen ist es jetzt schon Herbst
is dat däi dank d'r föör dat ik dī sō fööl gauds dóón heb dat dū mī nū niks as ferdräit móóken maust?ist das der dank dafür das ich dir so viel Gutes getan habe das du mir jetzt so einen Ärger machen musst?
mağ däi düüvel wäiten wel mī däi puts bakt un däi dam ōpenlóóten het dat mī fäj ūt dat land lōpen het un nū in däi läief God sīn wîd wērld umstriktdas mag der Teufel wissen wer mir den Streich gespielt hat und den Damm offen gelassen hat sodass mir das Vieh aus der Land gelaufen ist und num in Gottes lieber weiter Weld umherstreift
mit sīn oel früen is dat nū âl bū un bamit seinen alten Freunden ist das Verhältnis zerstritten und unangenehm
nun, jetzt; im Augenblick; nunmehr
nū (dat)Nun, Hier und Jetzt, Gegenwart
nū 't âl in 't wiel is sal ik róódslóónda nun alles durcheinander ist will ich beratschlagen
nū dat dat t' lóót is kum h'nunmehr es zu spät ist kommt er
nū f'rdanbald, nun bald, bei kleinem
nū gājt 't lösjetzt löst es sich
nū hannerğ in köökenjetzt schnell in die Küche
nū hebbent wī däi êrst gāng achter usjetzt haben wir den ersten Arbeitsschritt hinter uns
nū hest ōk wēr buğt um d' mâujetzt kannst du auch wieder etwas machen, mit diesem Ergebnis kannst du jetzt auch weiterarbeiten
nū het elk sīn gerakjetzt hat jeder was er braucht
nū hol stop!nun hör auf! jetzt reicht es aber!, nun ist es genug!
nū is 't häilmóóls in 't wieljetzt ist es vollkommen durcheinander
nū is Holland in nōd!jetzt ist Holland in Not! (Rdw. die Verzweiflung ausdrückt)
nū is flaudjetzt ist es Flut
nū is häi ōwer 't holt flōgen jetzt ist er über den Wald geflogen
nū is âl in d' tjüdderjetzt ist alles verworren
nū kum mī man sē s' kedóótnun komm nur her sagte sie beherzt
nū kumt dat baudel an dansjetzt kommt die Sache in Fahrt
nū kīk ins'!schau nur!, das ist ja was! (bei Verwunderung)
nū kōm 'k jüüstnun komme ich gerade recht
nū sal 't no düller worden!jetzt kann es kaum noch schlimmer werden!
nū sal do däi bliksem d'r in slóónjetzt soll doch der Blitz einschlagen
nū sal däi bliksem do d'r in slóónjetzt mag der Blitz doch einschlagen
nū tomaudbast mī däi hassesjetzt zerplatzt mir der Kopf
nū word't 't ōk tīd!jetzt wirds auch Zeit!, wir müssen los!
nū wordent 't brōddrunken künstenjetzt wird aus Scherz Ernst (Rdw.: "jetzt werden es üppige Künste)
säi is nū wēr in bēterder handsie genest wieder
säi wul nū sō söytjes un sachtjes mit höör bräied achterdäil as ērst ūtstīgensie wollte nun so nach und nach mit ihrem breiten Hinterteil zuerst aussteigen
tau nū ēt!los iss jetzt!
un hir mit is nū bastó un nū wēs al stielund hiermit ist es nun genug un nun sei schon still
wor nū däi stöörmwind höör draiğt däi takken of taubrēkenwo nun der Sturmwind ihnen droht die Äste abzubrechen
wor sitst dū nū wēr ōwer t' bröyden?worüber grübelst du jetzt schon wieder?
wor säi nū tau krāben sit't dat wäit ğīn äienwo sie sich jetzt rumtreibt weiß niemand
wī hebbent dat dō näit höft man nū höyvent wī dat daunwir haben es damals nicht gemusst aber nun müssen wir es tun
wī hebbent nū plentje hatwir haben nun mehr als genug gehabt
wī mautent nū nóó hūs tau forenwir müssen jetzt nach Hause fahren
wī mautent nū tauwir müssen jetzt los
wī willent däi aptäiker nū man góón lóóten un nóó d' dokter bakker góónvon Medizin allein wird man nicht satt (Spr.: "wir wollen den Apotheker nun gehen lassen und zum Doktor Bäcker gehen")
wō lâng hebbent jī d'r al mit an toğ west un nū hebbent jī 't no näit klor?wie lange beschäftigt ihr euch schon damit und jetzt habr ihr es noch nicht vollendet?
wō mağ däi bössel nū wēr bīlant hebben?wo mag die Brüste nur abgeblieben sein?
ó nū wäit ik 't!ah jetzt weiß ich es!