OstfriesischDeutsch
't is do sğân wērd dat d'r näit mēr an d' wēgen dóón word't - man buer! 't is je us äigen weğ wor wī up bünt! - dat is âl ne'ğelīk dan sul 't amt us d'r tau dwingen dat wī hum móókent fan sülst bünt dat us sóóken näit!das ist doch eine Schande das die Wege nicht besser gepflegt werden - aber Bauer das ist doch unsere eigener Weg auf dem wir sind! - das ist doch alles egal dann sollen die Behörden uns dazu zwingen das wir ihn pflegen natürlich ist das nicht unserere Sache!
't is mī ne'ğelīkes ist mir egal, es ist mit gleichgültig
't sal mī do nē daunes ist mir egal
Is däi buer in hūs un kan 'k däi buer wal ēven prōten? Nē! Mīn buer is näit in hūs.Ist der Bauer Zuhause und kann ich ihn kurz sprechen? Nein! Mein Herr ist nicht Zuhause.
dat is äindaun ne'ğelīk wat dū dājstdas ist dasselbe egal was du tust
dat let't ne' 's wen häi kōmen wuldas sieht aus, als wollte er kommen
fan nē säegennein sagen, ablehnen
gommers nē!Asrf.: ach herrje!, nicht zu fassen!, man glaubt es nicht!, ist doch nicht möglich!, wie ist es möglich? (Interjektion der Verwunderung oder Ablehnung)
hest dū 't al klor? - nē! ik bün d'r net bīdaunhast du das schon fertig - nein! ich bin gerade dabei
hest no sīgretten? nē ik heb ğīnhast du nach Zigaretten? nein ich habe keine
häi blöd't ne' 's 'n swīner blutet wie ein abgestochenes Schwein
häi glimt ne' 's 'n katköödel in 't düüsterner ist sehr sauber, er ist frisch gewaschen, er ist gründlich gewaschen, er strahlt vor Sauberkeit
häi sit't up 't rad ne' 's 'n óóep up d' slīpstäiner hängt auf dem Fahrrad wie ein nasser Sack
hārjasses nē!Asrf.: Herr Jesus nein! (Interjektion der Abscheu)
hēr gommers nē!Asrf.: ach herrje!, nicht zu fassen!, man glaubt es nicht!, ist doch nicht möglich!, wie ist es möglich? (Interjektion der Verwunderung oder Ablehnung)
hēr gommers nē!ach herrje!, nicht zu fassen!, man glaubt es nicht!, ist doch nicht möglich!, wie ist es möglich?
hērjäiget nē!Asrf.: Herr Jesus! (Interjektion des Erstaunens oder der Überraschung)
jasses nē!Asrf.: Jesus!, igitt!, unglaublich! (Interjektion der Abscheu oder der Bewunderung)
kinners nēAsrf.: du liebes bisschen! (Interjektion des Erstaunens)
kumt dat d'r fan? - nē dat kumt näit fandân kommt das daher? - nein das kommt nicht daher
ne' 'swie gerade wie, genauso wie, gleich wie; als ob
ne'ğelīkegal, gleichgültig, unbedeutend, einerlei
nein
nē bīdankt!nein Danke!
nē un je wal is Braukmer prōtekolnein und ja wohl ist Brookmer Dialekt (Rdw.)
och hērkes nēach herrje, oh je (verniedlichend)
och hērkes nē"ach du meine Güte" (Interjektion: mit leicht ironischem, herablassenden oder übertrieben mitleidigem Ton)
ō gommers nē!Asrf.: ach herrje!, nicht zu fassen!, man glaubt es nicht!, ist doch nicht möglich!, wie ist es möglich?
ō kinners nēAsrf.: ach du liebes bisschen! (Interjektion des Erstaunens)