OstfriesischDeutsch
'n buğt um d' mâu hebbenKraft haben (Rdw.: "eine Bucht um den Ärmel haben")
't is 'n wóóğhals - ferlüst läiver 'n ārm as 'n mâues ist ein Waghals - verliert lieber einen Arm als einen Ärmel (Spr.)
d'r is ğīn mâu an tau stellen tau smīten tau slóón tau spellenda ist nicht mit anzufangen (Spr.: "da ist kein Ärmel dran zu stellen zu werfen zu schlagen zu stecken")
dat prēken rukt nóó d' mâudie Predigt wirkt improvisiert
dat sul me hum näit tau d' mâu ūt sğüddelnman sollte so etwas nicht von ihm erwarten
däi óóep kumt ūt d' mâudie Wahrheit kommt ans Licht, die Katze kommt aus dem Sack (Spr.: "der Affe kommt aus dem Ärmel")
dū hest dī dat wal wēr blōt updicht't uns wat up d' mâu t' binnendu hast dir das sicher wieder nur ausgedacht um uns einen Bären aufzubinden
häi het wat up d' mâuer hat kräftige Arme
mau' jī ēven säin!das müsst ihr kurz gesehen haben!
mau' w' dat daun?müssen wir das tun?
mau' w' dat?machen wir das?
mau' w' wat daun?müssen wir etwas tun?
maud in d' mâu hebbensich stark fühlen, Mut haben (Rdw.: "Mut im Ärmel haben")
mâu (däi)Ärmel
nóó d' mâu rūkenimprovisiert wirken
nū hest ōk wēr buğt um d' mâujetzt kannst du auch wieder etwas machen, mit diesem Ergebnis kannst du jetzt auch weiterarbeiten
wat in d' mâu hebbenKraft haben (Rdw.: "etwas im Ärmel haben")
wat up d' mâu hebbenkräftige Arme haben (Rdw.: "etwas im Ärmel haben")
wel wat up d' mâu binnenjemanden verarschen, jemanden einen Bären aufbinden, Lügengeschichten erzählen
wel wat up d' mâu spellenjemanden verarschen, jemanden einen Bären aufbinden, Lügengeschichten erzählen
wult mē mī ūt d' mâu?willst du dich prügeln?, willst du dich schlagen?
ūt d' mâu sğüddelnextemporieren, improvisieren, aus dem Ärmel schütteln (Rdw.)
ūt d' mâu willensich prügeln wollen, sich schlagen wollen (Rdw.: "aus dem Ärmel wollen")