OstfriesischDeutsch
"'t is tau lóót" sē däi wulf dō was häi mit d' stērt in 't īs fast frōrenweller.: "es ist zu spät" sagte der Wolf da war er mit dem Schwanz im Eis fest gefroren
'n bītje tau lóót is fööl tau lóótPünktlichkeit ist das Wichtigste (Rdw.: "ein bisschen zu spät ist viel zu spät")
't is tau lóótes ist zu spät
't äelfd bod - lóót dī näit ferblüffen!das elfte Gebot - lass dich nicht einschüchtern (Spr.)
Emders! Lóót't jau flāgen wājen näit tau hōğ un näit tau bräid! Dan me wäit 't dat je dat s' prājent altīd ōwer lük un läid!Emder! Lasst eure Flaggen wehen nicht zu hoch und nicht zu breit! Denn man weiß ja das sie rufen immer von Glück und Leid!
Räenk wen 'k wenk dan plunner mī d' gaus - Räenk wen ik wenk dan lóót mī s' lösReineke wenn ich winke dann plünder mir die Gans - Reineke wenn ich winke dann lass sie los
Wō lóót willent jī dat öyven döörsetten?Wie spät wollt ihr die Übung durchführen?
as däi buer t' lóót upstājt maut häi 's dóóğs in draft lōpenwer zu spät aufsteht den bestraft das Leben (Spr.: "wenn der Bauer zu spät aufsteht dann ist er tagsüber in Eile")
d'r lóót dī näit nóó ferlangen!das tu lieber nicht!
dan kumt häi tau lóót dan kumt häi tau fraumal kommt er zu spät mal kommt er zu spät
dat is 'n mâl anwenst an hum dat häi altīd sō lóót in hūs kumtdas ich eine schlimme Angewohnheit von ihm das er immer so spät nach Hause kommt
dat was t' lóótdas war zu spät
däi wal sit't däi lóót dat sğikkenwer es gut hat soll nicht an Veränderungen denken (Spr.: "wer gut sitzt der lasse das rücken")
dū maust wat anrōjen anners kōment wī tau lóótdu musst dich beeilen sonst kommen wir zu spät
fööls t' lóótviel zu spät
ik bün ğīn Bräimer ik lóót mī dat näit tau d' hân ūtnēmenich bin kein Bremer ich lasse mir das nicht aus den Händen nehmen (Spr.)
ik lóót lösich lasse los
ik lóót mī näit in mīn lōn bīknīpenich lasse mich nicht in meinem Lohn verkürzen
ik lóót mī näit mit geld bīkōpenich lasse mich nicht mit Geld bestechen
kumt fenten! lóót't us bālzjäi spöölen!kommt Jungs! Lasst uns Ballspiel spielen!
lóótspät
lóót (dat)Depot, Lager, Spind, Raum in dem Sachen hinterlassen werden können, Behältnis in dem Sachen hinterlassen werden können
lóót 't man slurenlass es laufen wie es läuft
lóót Antjemöy man drīst kōmenlass Tante Antje ruhig kommen
lóót dat baudel man ērst bīsakkenlass die Sache erst mal sacken
lóót dat d'r man no bīlōpen dat dat fat man ful word'tlass das ruhig noch hinzulaufen damit das Fass nur voll wird
lóót dat fläisk näit anbrānen!lass das Fleisch nicht anbrennen!
lóót dat nóó!lass das sein!
lóót dat nóó!lass das bleiben!, hör auf!
lóót däi bâls brūsenlass den Kater sausen
lóót dī dat näit undgóónlass dir das nicht entgehen
lóót dī do undfermen!hab doch Mitleid!
lóót dī näit bīdröyvenlass dich nicht traurig machen
lóót dī näit bīgauskernlass dich nicht betören
lóót dī uemfikken!du musst dich ganz und gar ändern!
lóót hum lōpenlass ihn laufen
lóót hum man snakkenlass ihn nur schwatzen
lóót hum man stiel gewērenlass ihn immerzu gewähren
lóót hum pultern!lasst uns richtig feiern!
lóót hum rīten!lass ihn gewähren!
lóót hum sūsen!lass ihn sausen! (Asrf. beim Boßeln und Klootschießen der einen starken Wurf fordert)
lóót hóóters hóóten un nīders nīden - wat God us gift mautent s' līdenlass Hasser hassen und Neider neiden - was Gott uns gibt müssen sie ertragen (Spr.)
lóót höör man nóó Amērīkó sājelnlass sie nur nach Amerika segeln
lóót mī dat rājs säinlass mich das mal sehen
lóót mī dor wat fanlass mir davon etwas übrig, bewahre mir davon etwas auf, leg mir davon etwas zurück;
lóót mī taufrē!lass mich in Frieden!, lass mich zufrieden!
lóót s' man kōmen un dō s' dī wat daun willent dan wil ik dī bīstóónlass sie nur kommen und wenn sie dir etwas tun wollen dann will ich dir beistehen
lóót us d'r man sachtjes mit anlass es uns etwas langsam angehen lassen
lóót us dat nóódēm móóken!lass uns das nacher machen
lóót us däi döörslağ nēmenlass uns den Durchschnitt nehmen
lóót't us anklingenlasst uns anstoßen
lóót't us sğofttīd hollenlasst uns eine Arbeitpause machen, lasst uns eine Pause machen
lóót't us ūtsğājenlasst uns aufhören
nū dat dat t' lóót is kum h'nunmehr es zu spät ist kommt er
spītelkerwîs kwam häi t' lóótleider kam er zu spät
un dō dī 't hārt fräj wat stöt't dī fräj wat sērt un fräj wat blöd't - lóót 't sūsen do lóót 't sūsenund wenn dich das Herz ziemlich stößt dich ziemlich verletzt ziemlich blutet - dann lass es gehen doch lass es gehen
up 'n lóót óóvend kōmenspät abends kommen
wat 'n māl wêr - lóót us man hen 't būskōl döskernwas für ein schlechtes Wetter - lass uns Weißkohl dreschen (Spr.)
watmóóls kumt häi tau lóótmanchmal kommt er zu spät
wōsō büst dū sō lóótwieso bist du so spät