OstfriesischDeutsch
'n kóómer apārtein separates Zimmer
'n späej kóómerein ungeschützter Raum, ein ungeschütztes Zimmer (z.B. Gaffer)
Antje kumt freibosterğ un blîd in d' kóómerAntje kommt direkt und freudig in das Zimmer
bäest kóómerbestes Zimmer, gute Stube, Beiname der Prunkstube
däi allersğônst kóómerdas allersauberste Zimmer
däi kóómer is dunkerdas Zimmer ist dunkel
däi kóómer is rūm grōtdas Zimmer ist groß genug
dū sast dīn kóómer uprüümen!du sollst dein Zimmer aufräumen!
gâud kóómerbestes Zimmer, gute Stube, Beiname der Prunkstube
ik heb 'n kóómer föör mī allenerğich habe ein Zimmer für mich allein
kóómer (däi)Zimmer, Kammer, Stube; anatom.: Becken (Pelvis); Berufsständische Körperschaft
môj kóómerbestes Zimmer, gute Stube, Beiname der Prunkstube
säi gung tau d' kóómer ūtsie ging aus dem Zimmer
wat wur mī kel as ik mit däi dôd allenerğ in d' kóómer satwie wurde mir unheimlich als ich mit dem Toten allein im Zimmer saß