OstfriesischDeutsch
dat huk is mit sträj ūtläeğtder Stall ist mit Stroh ausgelegt
däi hûk lichtenaufstehen, die Kniekehle lüften
däi hūk het mī sğōtendas Gaumenzäpfchen ist mir angeschwollen
huk (dat)
[dialektal: hok (Rheiderland)]
Verschlag, Koben, kleiner Stall, kleiner Viehstall mit Tür; Kleintierstall; fig.: Hütte, ärmliches kleines Haus
hûk (däi)anatom.: Kniekehle (Fossa poplitea); Hocke, Hockstellung
hūk (däi)anatom.: Gaumenzäpfchen, Halszäpfchen (Uvula palatina)
in d' hûk sittenin der Hocke sitzen
up d' hûk sittensich hinhocken
up d' hûk sittenin der Hocke sitzen
äien däi hūk lichtenjemanden betrügen (Spr.: jemandem das Gaumenzäpfchen anheben")