OstfriesischDeutsch
bit güsterbis gestern
fandóóeğ is 't net sō wārm as güsterheute ist es genauso warm wie gestern
güstergestern
güster frōr 'tgestern fror es
güster middağgestern Mittag
güster mörngestern Morgen
güster was 'n koel dağgestern wars ein kalter Tag
güster óóvendgestern Abend
heb heb güster mīn geld böörtich habe gestern mein Geld abgehoben
häi het güster ōwerlēdener ist gestern gestorben
häi is sīt güster in 't bēterner ist seit gestern in Genesung
häi kun 't allerdēğs fandóóeğ wēr näit stóón lóóten alwō häi d'r güster ērst hâu um hat het dat häi sük d'r an fergrēpen hārer konnte es sogar heute wieder nicht stehen lassen obwohl er da gestern erst Prügel deswegen bekommen hatte weil er sich daran vergriffen hatte
häi lest dat bauk wat häi güster köft heter liest das Buch da er gestern gekauft hat
ik heb güster mit hum prōt'tich habe gestern mit ihm gesprochen
ik hār güster sō 'n dōvid in d' kop as 'k upwōk man dat kwam nārnds fan as dat wī däi nacht föördēm sō swirt un t' fööl drunken hārentich hatte gestern so ein Hämmern im Kopf als ich aufwachte aber das kam nirgendwo sonst von als von vorheriger Nacht in der wir herumgezogen sind und zu viel getrunken hatten
näit fan güster wēsenerfahren sein (Rdw.: "nicht von gestern sein")
säi bīful güster fan 'n kindsie hat gestern ein Kind geboren
säi hebbent hum d'r güster óóvend bī 't spil düğterğ bēt hatsie haben ihn gestern beim Spiel kräftig überlistet
sō as güsterso wie gestern
wal sō gaud as güsteretwa so gut wie gestern
wat güster gul gelt fandóóeğ näit mērwas gestern galt gilt heute nicht mehr (Spr.)
wī bünt d'r güster óóvend bīwērt anners wassent wī sēker no wēr nóó hūs kōmenwir wurden gestern Abend vom Wetter aufgehalten sonst wären wir sicher noch wieder nach Hause gekommen