OstfriesischDeutsch
't sal wal môj wêr worden willenes wird wohl schönes Wetter werden wollen
't sal wal môj wêr worden willenes wird wohl schönes Wetter werden wollen
Willengeogr.: Willen
būten sīn willenohne seinen Willen
kinner fan willen dēdent wat fööer d' billeneigensinnige Kinder bekommen einen Klaps auf den Hinter (Spr.)
kinner fan willen krīgent wat fööer d' billenKinder die immer nur wollen bekommen was vor den Hintern (Spr.)
muğst 't willenes wäre dir zu wünschen
näit recht klappen willennicht ganz zusammenpassen
näit um līk willennicht gehorchen wollen
säi het hum t' willen westsie hat mit ihm geschlafen (Rdw.: "sie ist ihm zu Willen gewesen")
wel wat sēten hebben willenein Ereignis das sich bei jemanden rächt (Rdw.: "jemanden was gesessen haben wollen")
wiel (däi)Wille, Zustimmung; Vorteil; Gefallen; Genuss, Vergnügen
wiel (däi)Wilde, Wilder; wildes unkultiviertes Land
wiel (dat)Wildes
willenwollen, beabsichtigen, wünschen; verlangen, begehren; werden
willen (dat)
[=> wiel]
Wille
wor niks fan höören willenetwas nich tun wollen, etwas nicht wahrhabe oder wahrnehmen wollen (Rdw.: "von etwas nichts hören wollen")
ūt d' mâu willensich prügeln wollen, sich schlagen wollen (Rdw.: "aus dem Ärmel wollen")