OstfriesischDeutsch
'n drankje sünner kuerein alkoholfreies Getränk
'n fat sünner bômein Fass ohne Boden (Rdw.)
't het sünner ārğ geböörtdas ist ohne Argwohn geschehen
Sünner (däi)Sankt, Heiliger, Bezeichnung einer heiligen Person
dat is sünner bīlangdas ist unwichtig
dat is sünner góódas ist ohne Gleichen
däi Mansfeldjer at anners wal sukkerbanket man nū man häi ōk strunkkōl sünner fetder Mansfelder aß sonst Banketstaaf mit Zuckerglasur aber jetzt auch ostfriesische Palme ohne Fett
däi is sünner nüüemtder ist ohne Verstand
häi is sünner sğiker hat keinen Anstand
häi is sünner ārğer ist ohne Furcht
ik hār gērn äin genferbæær sünner kuerich hätte gerne ein alkoholfreies Ginger Ale
mit sünner fetohne Fett, mit ohne Fett
nüms word't sünner tēgenstöyten dêğohne Rückschlage wird niemand lebenstüchtig (Spr.)
sünnerohne; ohne zu; außer, sonder
sünner ... tauohne ... zu
sünner bīlangunwichtig, trivial
sünner bīnülbesinnungslos
sünner dat ...abweichend davon ...
sünner ferwachtenunerwartet, unverhofft
sünner gedauohne Umstände
sünner gelōpohne Umstände
sünner hüelp hārent wī dat näit klor krēgenohne Hilfe hätten wir das nicht geschafft
sünner klak of smóókgeschmackslos (Speise)
sünner korten wēsenunberechenbar sein (Rdw.: "ohne Karten sein")
sünner kueralkoholfrei, ohne Alkohol
sünner mī ...außer mir ...
sünner sin un wäitohne Sinn und Verstand
sünner unnerbrēkenohne Unterbrechung
sünner ārbaidarbeitslos
us Hērgod sīn bārmhārterğkaid un däi fiskerlüü höör ropperğkaid bünt sünner äenGottes Barmherzigkeit und die Habgier der Fischer sind grenzenlos (Spr.)
wī stunnent dor sünner äit un wäitwir standen da ohne irgendwas und Kenntnis
ğīn pad sünner lōpener gibt keinen Weg auf dem einem das Laufen erspart bleibt