OstfriesischDeutsch
"Hollen maut no fan hō'fort unnergóón" sē däi póóp as d'r al wēr 'n buer mit näej holsken in d' kârk kwamweller.: "Hollen muss vor Hochmut noch untergehen" sagte der Pfaffe als schon wieder ein Bauer mit neuen Holzschuhen in die Kirche kam
's winters kwam walēr 'n doet sträj in d' klumpen dat däi fauten wārm blēventim Winter kam früher ein Knäuel Stroh in die Holzschuhe damit sie Füße warm blieben
Jân Kluempschimpfw.: Jan Holzschuh, unbeholfener Mensch
brikholske (däi)Pferdeholzschuh
busklēren sğauscherzh.: buschlederner Schuh, Holzschuh
hakselbâl (däi)Häckselball, Holzschuhball, Tanz auf der Dreschdiele nach dem Dreschen bei der die Teilnehmer Holzschuhe mit Holzschuhen auf den Druschresten tanzen
holske (däi)Holzschuh
holskebâl (däi)Holzschuhball, Häckselball, Tanz auf der Dreschdiele nach dem Dreschen bei der die Teilnehmer Holzschuhe mit Holzschuhen auf den Druschresten tanzen
holskemóókerbīl (dat)Holzschuhmacherbeil
häi kumt mit klumpen in 't gelóóeğer gibt nicht viel auf Werte und Normen (Spr.: "er kommt mit Holzschuhen zur Trinkgesellschaft")
kluemp (däi)Holzschuh; trad.: ostfriesischer Holzschuh in vorne abgerundeter Form
klājpóósder (däi)große Holzschuhe
stēvelholske (däi)Holzschuh mit angenageltem Stiefelschaft
triep (däi)Holzpantoffel, Pantine; Pferdeholzschuh
wī firent holskebâl up d' döskdêlwir feiern Holzschuhball auf der Dreschdiele