OstfriesischDeutsch
'n drāj anhebbeneinen Rausch haben, betrunken sein, "high" sein (Alkohol oder Drogen)
'n dājt of dräjungefähr drei Deuten
'n üer of dräjetwa drei Uhr
't is klok dräjes ist genau drei Uhr
Drājgeogr.: Drey
Mâj gift 'n drājMai gibt eine Drehung (12.+13. Mai)
annerthalf un annerthalf twäj un dräj un dārdhalf - wō fööl is dat?anderthalb und anderthalb zwei und drei und dritthalb - wie viel ist das? (Spr.)
dat gift dat baudel 'n anner drājdas gibt der Angelegenheit eine andere Wendung, das gibt der Angelegenheit einen anderen Blickwinkel
dräjdrei (prädikativ)
dräj in d' pânostfriesischer Pfannkuchen mit Hefe und Rosinen
dräj minner 'n ōrtdrei minus einen Viertelgeldstück
dräj up 't annerjede vierte, jeder vierte, jedes vierte
dräj up 't anner joerjedes vierte Jahr
drāj (däi)Kurve, Straßenkurve; Drehen, Wenden (Fahrzeug); Wendung, "Blickwinkel"; Drall; Drehung der Kugel beim Boßeln und Klootschießen
drāj an d' halsOhrfeige
drāj dīn gleppers do hen wor s' hen höörentdreh deine Glupscher hin wo sie hin gehören
häi róókt hum no net bī d drājer trifft ihn gerade noch an der Kurve, er erreicht ihn gerade noch an der Kurve, er holt ihn gerade noch an der Kurve ein
in d' drāj móókt häi gaud fort achter 't āutōer beschleunigt das Auto stark in der Kurve
móók dat dū d' drāj kriğst!sieh zu das du verschwindest (Rdw.: "mach das du die Kurve bekommst")
möy gif mī 'n póóskeâj - äien is niks - twäj is wat - gif mī dräj dan góó 'k mīn padTante gib mir ein Osterei - eins ist nichts - zwei sind etwas - gib mir drei dann geh ich weiter (Spr.)
twäj fergóónt sük dräj slóónt süksich zu zweit zu einigen ist leichter als zu dritt (Spr.: "zwei vertragen sich drei schlagen sich")
um d' drāj tauum die Kurve
äien twäj dräj!Asrf.: "eins zwei drei" (Ausruf wenn etwas schnell getan ist)