OstfriesischDeutsch
An d' Dīkgeogr.: Am Deich
Bōnenbörğmer Dīkgeogr.: Bohnenburger Deich
Dīkgeogr.: Deich
Heppensder Dīkgeogr.: Heppenser Deich
Neigrōdmer Dīkgeogr.: Bohnenburger Deich
Wel kan dat dan bētern dat däi dīk döörbrōken het? Ik heb d'r je wies näit sğuld an west!Wer trägt denn die Schuld daran das der Deich durchgebrochen ist? Ich habe ja wirklich keine Schuld daran!
almachterğ dikbesonders dick
baldóóderğ dikaußerordentlich dick, gewaltig dick
d'r is fööl andrift fan 't holt bī d' dīkda ist viel Antrift des Holzes am Deich
dat brengt sōden an d' dīkdas fördert, das hilft (Rdw.: "das bringt Soden an den Deich")
dat sit d'r dik up bī humer ist sehr begabt
dat sit d'r ni sō dik up bī humer ist nicht sehr begabt
dat wóóter batst al tēgen d' dīk andas Wasser schlägt immer wieder gegen den Deich
dikdick; fig. reich, vermögend; fig. schwanger
dik daunwichtig tun
dik daun is mīn lēvend - mauder gif mī 'n ōrtjeangeben ist mein Leben - Mutter gib mir ein Örtchen (Spr.)
dik móókendick machen; fig. schwängern
dik wēsendick sein; fig. schwanger sein
däi dīk is sğāuborder Deich ist in gutem Zustand
däi dīk lid't lastder Deich droht zu brechen
däi dīk stājt unner sğāuender Deich steht unter behördlicher Aufsicht
dīk (däi)Deich; Teich
ik heb mīn ārbaid un mīn last d'r dik mit hatich habe dort viel Arbeit und Belastung mit gehabt
kört un dik het ğīn sğikkurz und dick ist nicht schön
sīn klīren bünt häil dikseine Drüsen sind ganz angeschwollen (vor Krankheit)
sō 'n baldóóderğ dīk däi wī hir fööer d' Westermārsk liegen hebbent sul me mäinen kun nōjt wēr döörbrēkenso einen gewaltigen Deich den wir hier vor der Westermarsch liegen haben sollte man meinen könnte nie wieder durchbrechen
sō dik as 'n jenterğ flēgelkloepso dick wie ein normaler Flegelklopfer
sūp dī ful un frēt dī dik man hol dīn bek fan d' pōlitiksauf dich voll und friss dich dick aber halt den Mund von der Politik (Spr.)
up d' helmer nóó d' dīk tau góónauf dem Landweg zum Deich gehen
wat? - wad is būten dīk!was? - was ist außerhalb des Deiches! (Abfertigung einer dummen wat-Frage)
ōwerflaud is nārdns gaud net as föör dam un dīkÜberfluss ist nie gut genau wie bei Damm und Deich (Spr.)