OstfriesischDeutsch
"dō hār 'k hum net fan frēten of dō gung h' mī dōd" sē däi buer as sīn pērd fan smacht stārvweller.: "da hatte ich ihm gerade das Fressen abgewöhnt da starb er" sagte der Bauer als sein Pferd an Hunger starb
"wat ik wil dat wil 'k" sē däi buer dō brōd häi botter up d' tângweller.: "was ich will das will ich" sagte der Bauer da briet er Butter auf der Zange
'kich (Kurzform von ik)
'k heb d'r ğīn funnis fanich habe da keine Kenntnis von
'k heb d'r ğīn ōwerlasten fanich habe da keine Beschwerden von
'k heb sō 'n fīlainerğ döstich habe so einen starken Durst
'k höörde fööl gesnóóter un wul wäiten wor dat kwam fandânich hörte viel Geschnatter und wollte wissen woher das kommt
'k hār d'r ğīn ārğ ūtich vermutete es nicht
'k kan 't näit róókenich kann es nicht treffen
'k kōm nōjt wērich komme nie wieder
'k was bīnāut in d' kopmir wurde schwarz vor Augen (Schwächeanfall)
'k was d'r näit up ferdochtich vermutete es nicht, ich war nicht darauf bedacht
'k wil do insent säin wel bóós hir blift!ich will zusehen das ich die Oberhand behalte!
'k wil mī britsen lóótenich will mich katapultieren (Kinder auf der Wippe)
'k wul d'r sō bīdröyvt gērn henich wollte dort so gerne hin
'k wäit allerdēğs näit mēr wat 'k d'r tau säegen salich weil ganz und gar nicht mehr was ich dazu sagen soll
'k wäit näit watwer weiß was, etwas Besonderes, etwas Herrausragendes
'n bulsterğerder kērl as hum ken 'k näiteinen unhöflicheren Mann als ihn kenne ich nicht
Hest dū döst - góó nóó 't K'nhöst - dor is 'n hundje - dat miğt dī in 't mundje!Hast du Durst - geh nach Collinghorst - da ist ein Hündchen - das pinkelt dir ins Mündchen (Spr.)
Ik wäit häil näit wō 't is. Ik bün fandóóeğ sō dwirrelsk in d' kop as of 'k drei dóóeğ in 't fäiver lēgen heb.Ich weiß gar nicht wie das sein kann. Ich bin heute so wirr im Kopf als hätte ich drei Tag im Fieber gelegen.
Is däi buer in hūs un kan 'k däi buer wal ēven prōten? Nē! Mīn buer is näit in hūs.Ist der Bauer Zuhause und kann ich ihn kurz sprechen? Nein! Mein Herr ist nicht Zuhause.
K'nhöstgeogr.: Collinghorst
K'nhöstermaurgeogr.: Collinghorstermoor
Räenk wen 'k wenk dan plunner mī d' gaus - Räenk wen ik wenk dan lóót mī s' lösReineke wenn ich winke dann plünder mir die Gans - Reineke wenn ich winke dann lass sie los
Wōsō hest dū dat dóón? - Dat heb 'k aldüs dóón um dat ...Warum hast du das getan? - Das habe ich darum getan weil ...
al is 't ōk no sō māl sō sal 't do góón dō 'k wilund sei es noch so aussichtslos ist so wird es doch funktionieren wenn ich will (Rdw.)
as 'k nóó d' stöörm in tûn kwam dō lağ 't âl ōwerhôpals ich nach dem Sturm in den Garten kam lag dort alles zusammengestürzt
as dū mī no insent wērkumst dan wil 'k dī röökelnwenn du mir noch einmal wiederkommst werde ich dich räuchern!
ba! dat ēten mağ 'k näit!igitt! das Essen mag ich nicht
blôt spek kan 'k näit gaud ētenreinen Speck mag ich nicht gern essen
bün 'k dum?bin ich dumm?
bāuen is 'n lüst man dat 't geld köst heb 'k näit wustbauen ist ein Spaß aber das es Geld kostet habe ich nicht gewusst (Spr.)
d'r bün 'k blîd umda bin ich froh drüber
d'r bün 'k flak mit fööer!da bin ich auf jeden Fall dabei!
d'r fróóğ 'k näit nóódanach frage ich nicht; darum bitte ich nicht
d'r góón 'k näit wēr hen säi was sō nüfferğda gehe ich nicht wieder hin sie war so eigenartig
d'r heb 'k brüü fan dat t' daunich habe nichts als Ärger davon wenn ich das tue, ich werde mich hüten das zu tun
d'r heb 'k je 'n ēventüer hat dat ik hunnert oirō in d' lotteräj wunnen hebda habe ich ja Glück gehabt das ich hundert Euro in der Lotterie gewonnen habe
d'r heb 'k mī düğterğ up frājtdarauf habe ich mich sehr gefreut
d'r heb 'k sō fööl brekspil fan hatdavon habe ich so viel Kummer gehabt
d'r heb 'k ğīn bīsworich habe keine Bedenken
d'r kan 'k mī näit tau tēmendazu kann ich mich nicht entschließen
d'r kan 'k mī näit ōwer bīdröyvendas kann mich nicht traurig stimmen
d'r maut 'k no achtertauda muss ich nich hinterher, da muss ich mich noch drum kümmern
d'r maut t' fööl drük tēgen wēsen anners wäit 'k näit wor däi müer sō fan ūtbūlen kandas muss zu viel Druck drauf sein sonst wüste ich nicht wovon die Mauer ausbeulen könnte
d'r mağ 'k wal ōwerdas gefällt mir
d'r stel 'k ğīn bīlang inda habe ich kein Interesse dran
d'r säi 'k ğīn bīswor inda sehe ich keine Bedenken
d'r wil 'k mī no ērst up bīslóópen of ik dat daun wilich möchte erst noch darüber schlafen ob ich das tun will
dan kan 'k mī s' ōk kōpendann kann ich sie mir auch kaufen
dan wil 'k Oet häitendann ist das ganz schön außergewöhnlich (Spr.: "dann will ich Otto heißen")
dat bīkrōp mī sō as 'k dat līden sağ dat 'k d'r hóóst häil ğīn ēten fan muğes bedrückte mich so als ich das Leiden sa das ich davon fast gar nicht mehr essen mochte
dat dwirrelt mī al sō fööer d' ōgen um as of 'k häil näit recht säin kanes flimmert mir ständig so vor den Augen herum als ob ich gar nicht richtig sehen kann
dat dürt mī t' lâng d'r kan 'k näit up wachtendas dauert mir zu lange darauf kann ich nicht warten
dat fin 'k lekkerdas finde ich schön
dat heb 'k al binnendas habe ich schon drinnen
dat heb 'k fan mīn fóóerdas habe ich von meinem Vater gelernt, das habe ich von meinem Vater geerbt
dat heb 'k no nōjt säindas habe ich noch nie gesehen
dat heb 'k rājn fergētendas habe ich völlig vergessen
dat het däi blîdst üer west däi 'k in mīn lēvend hat hebdas ist die glücklichste Stunde gewesen die ich in meinem Leben gehabt habe
dat het je 'n ēventüer west dat 'k mī d'r ğīn hals un bäien brōken hebda ist ja ein glückliche Zufall gewesen das ich mir da nicht Hals und Beine gebrochen habe
dat hār 'k apārt föör dī köftdas habe ich extra für dich gekauft
dat hār 'k näit dochtdas hätte ich nicht gedacht
dat hār 'k näit dochtdas hatte ich nicht gedacht
dat hār 'k näit ferwacht'tdas hatte ich nicht erwartet
dat is aldüs as 'k 't säeğt hebes ist ganz so wie ich es gesagt habe
dat kan 'k dêğ daundas kann ich gut machen
dat kan 'k hannerğ daundas kann ich schnell erledigen
dat kan 'k näit rītendas kann ich nicht bewältigen, das schaffe ich nicht
dat kan 'k wal missendarauf kann ich verzichten
dat kan 'k wal ēventürenda kann ich es darauf ankommen lassen
dat kan 'k ūt d' kopDas kann ich aus dem Kopf
dat lööv 'k al näit!das kann nicht sein!
dat mağ 'k allerläifstdas mag ich am allerliebsten
dat oel hūs sööl' w' wal slīten mauten dan sō fēr as ik 't unnersöcht heb lööv 'k näit dat d'r no wat an tau bīdäjen isdas alte Haus werden wir wohl abreißen müssen denn so weit ich es untersucht habe glaube ich nicht das dran noch etwas zu bessern ist
dat spilwārk wil 'k näit fan wäitenvon solchen Umtrieben möchte ich nichts wissen, damit möchte ich nichts zu tun haben
dat säeğ 'k dī! dō! dō!das sagt ich dir! ha! du! (wird nach dem erzählen eines Witzes oft bei Gelächter gesagt)
dat sğap kan 'k näit aläien rēgæærenden Schrank kann ich nicht allein verrücken
dat was mī sō andaunelk as 'k dat līden sağ dat ik d'r häil wunnerlīk fan t'mâud wurdas ergriff mich so sehr als ich das Leiden sah dass mir da ganz sonderbar von zumute wurde
dat wil 'k dī denken wēsen dat dū mī sō achtergóón hestdas werde ich nie vergessen dass du mich hintergangen hast
dat wäit 'k al näit!das kann nicht sein!
dat wäit 'k sekürdas weiß ich genau
dat ēten het 'n bīsmóók däi 'k näit mağdas Essen hat einen Beigeschmack den ich nicht mag
denkelk góó ik mit man sēker kan 'k dī dat no näit tausäegenwarscheinlich gehe ich mit aber sicher kann ich es dir noch nicht zusagen
dor hār 'k häilundal näit mit rēkentdamit hatte ich überhaupt nicht gerechnet, damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet
dor kan 'k mī ğīn rīm up móókendas kann ich mir nicht erklären (Rdw.: "darauf kann ich mir keinen Reim machen")
dor kan 'k näit būten fandas kann ich nicht entbehren
dor wul 'k nöej anda wollte ich ungern ran
drilst mī dril 'k dī wēr!ärgerst du mich ärgere ich dich!
däi blâm wul 'k näit up mī sitten lóóten dō 'k dī waswenn ich du wäre würde ich die Schande nicht auf mir sitzen lassen
däi buel het sō 'n diek oerv up d' hūd dat häi d'r häil dunker wit fan let't un ik d'r mit 't swīntje un säiep bī maut dō 'k hum wēr blank hebben wilder Stier hat so eine dicke Schmutzschicht auf der Haut so dass er ganz schmutzig weiß aussieht und ich dort mit Brüste und Seife ran muss wenn ich ihn wieder glänzend haben möchte
däi kop is mī sō dummelk un swor dat 't hóóst net is as of 'k t' fööl drunken hārmein Kopf ist so betäubt und schwer das es dich fast so anfühlt als hätte ich zu viel getrunken
däi nóóm kun 'k näit undhollenden Namen konnte ich nicht im Gedächtnis behalten
däi sğauster is mī tau dürlōnsk d'r kan 'k näit langer bī ārbaiden lóótender Schuster ist mir zu hoch im Lohn weswegen ich meine Sachen nicht länger bei ihm in Arbeit geben kann
döör d' bânk rēkent kan 'k näit säegen dat 'k däi kauje tau dür köft hebim Durchschnitt gerechnet kann ich nicht sagen ich hätte die Kühe zu teuer gekauft
dür 'k Jau dóólnöygen?darf ich Sie bitten Platz zu nehmen?
dür 'k Jau gerīvelk wēsen?darf ich Ihnen behilflich sein?
dür 'k bītóólen?darf ich bezahlen?
düğ dat anners hāu 'k dī!mach das jetzt sonst schlage ich dich!
dō 'k bol insent kan dan kōm 'k rājs dī tau fersītenwenn ich bald irgendwie kann dann komme ich dich einmal besuchen
dō 'k dī d'r 'n denst mit daun kan dan kāst dū mī 't man säegen wenn ich dir einen Gefallen tun kann dann musst du es mir nur sagen
dō 'k dī d'r no insent wēr bī bītrap dat dū mī appels ūt d' keller ūt hóólst dan kāst d' dī up 'n gaud pakje hâu instellenwenn ich dich noch einmal dabei erwische wie du Äpfel aus meinem Keller holst dann kannst du dich auf eine gute Tracht Prügel gefasst machen
dō 'k mī näit gāu bīgrēpen hār dan hār 'k wal 'n óólük an hum bīgóón kuntwenn ich mich nicht schnell zusammengenommen hätte hätte ich wohl ein Unglück an ihm begangen
dō 'k mīn wóógen man ērst döör d' dullert hār un däi pêr wēr fâst land föyldent dō was 'k klorals ich meinen Wagen durch das Sumpfgebiet hatte und die Pferde wieder festes Land fühlen war ich fertig
dō 'k tīd hat hār un 'n rad hat hār was ik bī dī kōmenzungenbr.: wenn ich Zeit gehabt hätte und ein Fahrrad gehabt hätte wäre ich zu dir gekommen
dō 'k äits kan dan wil ik säin dat ik d'r bītīds wēr bünwenn ich irgendwie kann dann will ich schauen das ich beizeiten wieder da bin
dō 'k äits kan kōm ikwenn ich irgendwie kann komme ich
dō God mī näit tau bóót kumt dan bün 'k 'n ferlōren minskwenn Gott mir nicht mehr hilft dann bin ich ein verlorener Mensch
dō God mī ğīn bóót mēr gift dan bün 'k 'n ferlōren minskwenn Gott mir nicht mehr hilft dann bin ich ein verlorener Mensch
dō d'r ōk no hunnert manlüü kwamment dan kun 'k höör âl no anslağ daunwenn auch noch hundert Männer kämen könnte ich ihnen noch allen Beschäftigung geben
dō däi sóók näit bol anners word't dan sal 'k d'r no wal insent 'n wōrd fan daun mautenwenn die Sache nicht bald anders wird dann werde ich dort wohl noch einmal Aufmerksamkeit für generieren
dō dū mī no insent wēr sō kumst dan wil 'k no insent häil anners bīsäinwenn du mir noch einmal wieder so ankommst dann werde ich dich ganz anders bestrafen
dō ik dī bīlet dan maust dū 't säegen dan kōm 'k up 'n anner móól wērwenn ich dich störe dann musst du es sagen dann komme ich ein anderes Mal wieder
dō wus 'k näit wat 'k käisen musda wusste ich nicht was ich wählen sollte
dō ōk âl bēdelers stārvent kan 'k no ğīn püüt ārvenbei Menschen die nichts habe ist nichts zu holen (Spr.: "wenn auch alle Bettler sterben kann ich noch keine Tüte erben")
dū maust 't man säegen dō 'k dī insent däinen kandu musst es nur sagen wenn ich dir gefällig sein kann
dū maust dat ōk andochterğ wēsen dat 'k dī dat bīfōlen hebdu musst auch daran denken das ich dir das befohlen habe
dū ritst däi dēken häil nóó dī tau sō dat 'k blōt un nóókend liegen mautdu reißt die Decke ganz zu dir sodass ich nackt schlafen muss
f.K.vor Christus, Ante Christum natum
fan d' ankīk ken 'k hum walich kenne ihn vom Sehen
fan dat häiel óódeldaum wil 'k niks wäitenvon dem ganzen Adeltum will ich nichts wissen, der Adel kann mir gestohlen bleiben
fan däi kak wil 'k niks mēr wäitenvon dem Scheiß will ich nichts mehr wissen
fan mīn ōwerkumst kan 'k no niks bīrechtenvon meiner Ankunft kann ich noch nichts berichten
fööl lük un sēgen in 't neijoer dō jī mī niks daunt rīt 'k jau in d' hoerviel Glück und Segen im Neujahr wenn ihr mir nichts gebt reiß ich euch in den Haaren (Neujahrsgruß von Kindern mit der Bitte um Gaben)
gröyen ārften ēt 'k läiver mit d' bulster as wen s' döörklenst büntgrüne Erbsen esse ich lieber mit Schale als durchgesiebt
heb 'k dī dat dan näit düüdelk nauğ andüd't dat dū dat daun sust?habe ich dir das nicht deutlich genug angesagt das du das tun solltest?
häi het alt'hans hir west dat wäit 'k sēkerer ist schon hier gewesen das weiß ich sicher
häi kan wal brūsen dat lööv 'k 'n man däi sō fööl geld ferdäinter kann ruhig prahlen das glaube ich einem Mann der so viel Geld verdient
häi löövt 'k wäit näit wat dat häi waser glaubt er sei wer weiß was Besonderes
häi móókt d'r sō 'n gebóóğ fan as wen 't 'k wäit näit wat iser macht einen Lärm darum als wenn es sonst was wäre
häi stun net sō lâng tau bidden un tau trüegeln dat 'k hum ennelk man wat gēven mus dat ik hum kwītwurer stand so lange bittend und flehend da dass ich ihm schließlich etwas geben musste damit ich ihn los wurde
hār 'k 'n hârk hat, hār 'k 't hārkt hatzungenbr.: hätte ich eine Harke gehabt, hätte ich das Harken beendet
hār 'k dat man hathätte ich das doch gehabt
hār 'k un heb 'k wassent twei brörsGewinn und Verlust liegen nah beeinander (Spr.: "hatte ich und habe ich waren zwei Brüder")
ik bün sō dummelk in d' kop dat 'k hóóst häil näit wäit dat 'k in d' wērld bünich bin so schlaftrunken im Kopf dass ich beinahe nichts von meiner Existenz in der Welt weiß
ik dau dat sō dróó 'k an d' bööert büntich tue es sobald ich an der Reihe bin
ik fauer ēfkes däi huen dan kōm 'kich füttere nur kurz die Hunde dann komme ich
ik föyl dat 'k maut fandân góónich fühle das ich aus dem Grund gehen muss
ik föylde dat 'k fālen sul man ik bīgrēp mī man no ēven an 't lēnenich fühlte das ich fallen werden aber ich griff noch gerade das Geländer und hielt mich fest
ik heb d'r sō fan andóón west dat 'k ērst häil näit wus wat mī angungich war da so von gerührt das ich erst garnicht wusste was mit mir los war
ik heb d'r wal 'n gis man häiel sēker kan 'k dī 't näit säegenich habe wohl eine Vermutung aber ganz sicher kann ich es dir nicht sagen
ik hār güster sō 'n dōvid in d' kop as 'k upwōk man dat kwam nārnds fan as dat wī däi nacht föördēm sō swirt un t' fööl drunken hārentich hatte gestern so ein Hämmern im Kopf als ich aufwachte aber das kam nirgendwo sonst von als von vorheriger Nacht in der wir herumgezogen sind und zu viel getrunken hatten
ik kan däi appels näit bīlangen um dat s' tau hōğ sittent man dō 'k man 'n stok hār dan kun 'k s' wal bīlangenich kann die Äpfel nicht erreichen weil sie zu hoch hängen aber wenn ich nur einen Stock hätte dann könnte ich sie wohl erreichen
ik ken dī wal un wäit wal wat dū wult man ik bīdank mī hārtelk um dat 'k wal wäit dat ik niks as brüü d'r fan heb dō ik sō dau as dū wultich kenne dich und weiß genau was du willst aber ich hüte mich das zu tun da ich sonst nur den Ärger davon habe wenn ich es so tue wie du willst
ik mağ baldóóderğ gērn smōken man swoer tebak kan 'k näit fēlenich mag sehr gern rauchen aber schwerer Tabak kann ich nicht ertragen
ik set d'r ğīn faut um dwārs al kun 'k d'r ōk dūsend dóóler mit winnenich werde dafür keinen Finger krumm machen auch wenn ich hundert Taler gewinnen könnte
ik sit up mīn gemak un smōk 'n pîp tebak un drink mīn kopke tē un d'r bün 'k mit t'frēich sitze auf meiner Toilette und rauche eine Pfeife Tabak und trinke meine Tasse Tee und damit bin ich zufrieden (Spr.)
ik sit't d'r sō bīsnaurt in dat 'k hóóst ğīn óóm hóólen kanich bin darin so eingeengt das ich darin fast nicht atmen kann
ik wul hum sō gērn wat t'gâud daun dō 'k man wus wor 'k hum mit ferblīden kunich würde ihm so gerne etwas Gutes tun wenn ich nur wüsste womit ich ihn glücklich machen könnte
ik wur sō kwóód up hum dat 'k hum hóóst fermōrden kunt hārich wurde so böse auf ihn das ich ihn fast ermordet hätte
ik wäit näit! däi frâu mağ 'k näit recht līden däi het mī fööls t' fööl drüppelmaiden um d'r dööer tauich weiß ja nicht! diese Frau kann ich nicht leiden da sie mir viel zu viele Aushilfmägde und damit zu viele Geheimnisse hat
in stē fan 'n pērd heb 'k 'n kau köftstatt eines Pferdes habe ich eine Kuh gekauft
is dat näit 'n gaud anbod wat 'k dī d'r dóón heb?ist das kein gutes Angebot das ich dir da gegeben habe?
je dat mäin 'k!ja das meine ich!
kōm 'k fandóóeğ näit kōm 'k ōk mörn näitwas man aufschiebt macht man nie (Spr.: "komme ich heute nicht komme ich auch morgen nicht")
mağ 'k bītóólen?darf ich bezahlen?
mağ 'k ēven döör?dar ich da kurz durch?, würden Sie bitte Platz machen?
möy gif mī 'n póóskeâj - äien is niks - twäj is wat - gif mī dräj dan góó 'k mīn padTante gib mir ein Osterei - eins ist nichts - zwei sind etwas - gib mir drei dann geh ich weiter (Spr.)
mīn läief düet dat dür 'k näit daun dat 'k dī dat daumein liebes Töchterchen ich darf dir das nicht geben
n.K.nach Christus, Anno Domini
nū kōm 'k jüüstnun komme ich gerade recht
of ik dat wal dau wäit 'k näitob ich das jemals tue weiß ich nicht
poegen britsen dat s' man kFrösche zerschmettern sodass sie quaken
sul 'k hum wal ōwerköönen?könnte ich ihn bezwingen?
säeğ mī äits wat 'k daun salsag mir bloß was ich tun soll
sükker lüü wil 'k näit kennensolche Leute will ich nicht kennen
sō 'n diek appel kan 'k näit bīgóópenso einen dicken Apfel kann ich nicht in den Mund bekommen
sō 'n geersel heb 'k mīn lēvend no näit säinso ein Gezauder habe ich noch nie gesehen
sō dē 'k dat wal säegendas würde ich nicht so sagen
sō dū d'r büst bün 'k blîdwenn du da bist bin ich froh
sō oel dulten kan 'k ōk näit brūkenso alte Dokumente kann ich auch nicht gebrauchen
up böerğ dau 'k niks ūtohne Vorkasse gebe ich nichts heraus
wat bōt mī dat wen 'k âl rīkdaumen fan d' häiel wērld bīsat un ik fun bī God ğīn nóówas nützte mir es wenn ich alle Reichtümer der ganzen Welt besäße und bei Gott keine Gnade fände
wat dat baudel anbīlangt lööv 'k näit dat d'r fööl achter sğūltwas die Sache angeht glaube ich nicht das da viel dran ist
wat kan mī geld bóóten wen 'k dōd bün?was nützt mir Geld wenn ich tot bin?
wen 'k dat man hat hat hārwenn ich das doch bloß gehabt hätte, hätte ich das doch bloß gehabt
wen jī näit wäitent wor hen góón kan 'k jau ōk näit helpenwenn ihr nicht wisst wohin ihr gehen wollt kann ich euch nicht helfen, wenn ihr nicht wisst wohin zu gehen kann ich euch nicht helfen
wil 'k näit hebben Mai! kinner köönent stóón bī 't ēten!will ich nicht Marie! die Kinder können beim Essen stehen! (Rdw. wenn man etwas absolut nicht möchte)
wor dat würrelk nóó is wäit 'k näitwie das wirklich ich weiß ich nicht, wie der wahre Charakter ist weiß ich nicht
wor kan 'k mit gerīven?womit kann ich helfen?
wō dat no ūtlōpen sal wäit 'k näitwie das noch ausgehen wird weiß ich nicht
ērdēm ik dat dau kan 'k dat bēter anners brūkenbevor ich das tue kann ich das besser anders gebrauchen