Ōstfräisk
Wōrdenbauk fan däi ōstfräiske tóól
Wörterbuch der ostfriesischen Sprache
Achtung:
Das Wörterbuch wird momentan kontinuierlich erweitert.
WortÜbersetzungDetails
'n gauden manein guter Mann
'n henkōmen manein bejährter Mann
't gājt hum man pōweres geht ihm elend
't is man 'n ōwergāng sē däi fos dō trukken s' hum dat fel ōwer d' ōrenes ist nur ein Übergang sagte der Fuchs da zogen sie ihm das Fell über die Ohren (Spr.)
't is man sō um d' setje dat däi pêr up d' lōp kwammentdas ist schon eine Weile her das die Pferde wegliefen
't is man sō wates ist wie es ist
't is wal man 'n prōtdas ist wohl nur ein Gerücht
't kōrn stājt man sğróódas Getreide ist verkümmert
't rēgent al man taues regnet ununterbrochen weiter
Is däi kērl klauk? - Man sō süünig.Ist der Mann schlau? - Nicht wirklich.
Mangeogr.: Isle of Man
Rechtsupweğ un lüchts in d' slōd nüms slóó sīn kinner dōd wäist näit wat d'r ūt worden kan am äen ōk 'n grōten manRechtsupweg und links im Graben niemand schlage seine Kinder tot weißt nicht was draus werden kann vielleicht auch ein großer Mann (Spr.)
Sal ik dat daun? Hóóe man tau!Soll ich das tun? Ja nur zu!
Sünnerklóós dū gâud blaud breng mī 'n bītje sukkergaud näit tau fööl un näit tau min smīt dat man tau d' sğöstäin in mit 'n endje band d'r an dat ik 't ōk bīrekken kan Sankt Nikolaus du guter Mensch bring mir etwsa Zuckergut nicht zu viel auch nicht zu wenig wirf 's mir nur zum Schornstein hinein mit einem Stückchen Band daran damit ich es auch erreichen kann (Kindespruch zum Nikolausfest)
al man tauununterbrochen; ohne Unterbrechung
al man weğununterbrochen, in einem fort
al man wisweğunentwegt; ausdauernd, unermüdlich
bīdor dī man ērstkomm erst einmal zur Ruhe, beruhige dich erst einmal
d'r man ēven mēr wēsensehr geschwächt sein, fast tot sein; sehr feingliedrig und schwach sein
dan man tau!nun denn!
dat bünt man króómstikkendas sind Unwichtigkeiten
dat dau man drīst!tu das nur! trau dich!
dat het häi man ēven sō dóóndas hat er mal gerade einfach so gemacht
dat is man nordas ist kleinlich, das ist geizig, das ist kleinmütig
dat is man sō watdas ist so; dat ist ziemlich bedenklich; das ist kaum zu erlauben
dat kan man wal nóógóóndas kann man wohl begreifen
dat kind is d'r man ēvendas Kind ist sehr schwach und zart
dat let't d'r man sğörwerğ fan ofdas sieht reichlich schäbig aus
dat sul man hum näi tau d' mâu ūt sğüddelnman sollte so etwas nicht von ihm erwarten
dat was man net sō 'n henhollendas dauerte nur einen Augenblick
dat willent wī man lōpen lóótendas wollen wir nicht so genau nehmen
dau dat man rüsterğtu das nur unbesorgt
dau mī dat man!gib mir das mal!
dau mī man 'n fat tēgib' mir doch eine Tasse Tee
dor dau mī man 'n bītje wat fandavon gib mir mal etwas ab; davon gib mir mal etwas
dor kumt man enkeld äien hendas kommt selten vor
dor willent wī 't man bī lóótenda wollen wir es bei belassen
drei mandrei Mann
däi buer süükelt wal man häi gājt näit dōder kann den wirtschaftlichen Schaden verkraften (Sprichwort: "der Bauer kränkelt wohl mal aber stirbt nicht")
däi frâu kan mēr mit d' sğûd tau 't hūs ūtdróógen as däi man mit däi hājwóógen tau d' sğüerdööer in fortdie Frau kann mehr mit der Schürze zum Haus hinaus tragen als der Mann mit dem Heuwagen hinein fährt (Spr.)
däi hund blaft man häi bit näitder Hund bellt aber er beißt nicht
däi mester dājt sīn flīt man däi kinner worden näit klaukerder Lehrer gibt sein Bestes aber die Kinder werden nicht klüger
däi oel mander alte Man
däi waskboer is in us natüer näit häimelk man in Nōrdamerīkóder Waschbär ist in unserer Natur nicht heimisch aber in Nordamerika
dū kāst hum man lōpen lóótendu traust dich ja nur nicht die Wahrheit zu sagen (Spr.: "du kannst ihn nur laufen lassen")
dū maust mī ni up 'n kīkin man up 'n prōtan kōmendu sollst nur kommen wenn ich das sage
fööl kinner word't stur 'n oel tau unnerhollen man 'n oel unnerholt makelk fööl kinnerbei vielen Kindern wir es schwierig eine altes zu unterhalten aber ein altes unterhält leicht viele Kinder (Spr.)
häi arbaid't'de al man wisweğer arbeitete unermüdlich
häi frağt hum man föör d' lööeser fragt ihn nur zum Schein
häi gist'de dat häi höör krēğ man häi hār sük bīster snēdener vermutete sich zu bekommen aber er hatte sich sehr getäuscht
häi het 't man kwantswîs dauner hat das nur zum Schein getan
häi hār d'r 'n büelt fītūten man ik lööv hum 't näiter viele Ausreden aber ich glaube ihm nicht
häi hūlde un snükkopde al man tauer weinte und schluchzte ununterbrochen
häi is bīster stur man drâjde do no bīer ist sehr stur aber gab doch noch nach
häi is man 'n spöykes ist ein sehr hagerer Mensch (Redewendung: "er ist nur ein Gespenst")
häi is man miner ist schwach
häi is man sōberes geht ihm armselig
häi käent mī man häi hóólt mī näit aner kennt mich aber er spricht mich nicht an, er erkennt mich aber er spricht mich nicht an
häi let't man norer sieht recht mickrig aus
häi sağ hum man net mit 'n sğamper sah ihn nur für einen Sekundenbruchteil, er sah ihn nur kaum wirklich, er sah ihn nur kurz auftauchen
häi söylt sük man tauer besudelt sich einfach so
häi was d'r man twei dóóeğ stiler ruhte nur zwei Tage
häi was man tūker war recht kleinlaut
hār 'k dat man hathätte ich das doch gehabt
hār h' dat man dóónhätte er das nur getan
hār häi man kōmenwäre er nur gekommen
hār häi man nóó hūs hen góónwäre er nur nach Hause gegangen
ik heb d'r man 'n slik fan hatich habe da nur einen kleinen Bissen von gehabt
ik heb d'r wal 'n gis man häiel sēker kan 'k dī 't näit säegenich habe wohl eine Vermutung aber ganz sicher kann ich es dir nicht sagen
ik wul hum hāuen man ik bīgrēp mi no ēvenich wollte ihn schlagen aber ich konnte mich gerade noch zusammenreißen
in d' kōpenskup was sō 'n büelt folk man ik kun Ueb net no blauken un anhóólenim Geschäft war so eine Menschenmenge aber ich konnte Ubbo gerade noch erspähen und ansprechen
kun jī dat man daunwenn ihr das nur tun könntet
lóót hum man snakkenlass ihn nur schwatzen
lóót us d'r man sachtjes mit anlass es uns etwas langsam angehen lassen
manaber, jedoch, doch; nur
manman
man (däi)Mann
man 'n ēfkesnur einen Augeblick
man blōtjedoch nur, aber nur
man dat dājst dū mī näit wērdas gibst du mir aber nicht wieder
man drīst elker sğööt is ğīn óóntfööğeles ist noch kein Meister vom Himmel gefallen (Spr.: "nur zu jeder Schuss ist keine Ente")
man drīst!nur zu!
man ik ken dī näitich kenne dich aber nicht
man kumst dū mī sō wēr dankommst du mir aber so wieder dann
man lērt mit sğān of sğóóman lernt durch Schande und Schaden
man nona dann
man noAsrf.: na ja, macht nichts, wenns das nur ist (Interjektion: leicht resignierend)
man sō böörensnur zum Schein
man tau!nur zu!
man walsondern
man wäit näit recht of 'n mit hum in d' ārften of in d' bōnen isman weiß nicht recht wie man mit ihm dran ist; man weiß nicht recht wie es mit ihm steht
man wäit näit wor häi stōven of flōgen isman weiß nicht wohin er gestaubt oder geflogen ist
man äin kluknur ein Schluck
mit 'n sājs kan ōk 'n lütje fent mājen man mit 'n swóó is 't kērlsarbaidmit der modernen Sense kann auch ein kleiner Junge mähen aber mit der altfriesischen Sense ist es echte Männerarbeit (Spr.)
mit sinnergkaid kan man ōk wal 'n buel melkenmit Behutsamkeit kann man auch einen Bullen melken (Spr.)
mājen is niks as bukken un drājen man wuel spinnen is lēdenbrēkenmähen ist nur bücken und drehen aber Wolle spinnen ist schwer
rīğt jau sē däi mester dō hār häi man äin kind in d' sğaulreiht euch sagte der Lehrer da hatte er bloß ein Kind in der Schule (Spr.)
sğik dī man d'r bī!setz dich gern zu uns!
sğikt man drīst mit an!traut euch nur und langt zu!
sō fēr as mē kīken kun sağ man ğīn hūs of bōmso weit wie man gucken konnte sah man weder Haus noch Baum
um 'n âj maut man ğīn pankâuk ferdārvenwegen einem sind nicht alle schlecht (Spr.: "um ein Ei muss man keinen Pfannkuch verderben")
wen 'k dat man hat hat hārwenn ich das doch bloß gehabt hätte, hätte ich das doch bloß gehabt
wen dat man gaud gājt!wenn das nur gut geht!
wen häi dat man dēwenn er das doch nur täte
wen häi dat man ins' dē täte er das doch nur
wen häi dat man näit ferlōrverlöre er ds nur nicht
wen häi man nóó hūs hen gungginge er doch nach Hause
wul 't man môj wêr worden willenwäre doch nur schönes Wetter
wul häi man nóó hūs hen góón wēsenwäre er nur nach Hause gegangen
wul häi man ētenwürde er doch nur essen
wóóter is wóóter man sīn röört däi snóóterWein löst die Zunge (Spr.: "Wasser ist Wasser aber Wein rührt den Schnatter")
wī sğēlen man twei joerwir liegen vom Alter nur zwei Jahre auseinander